Hackbraten Kombinationen und Ideen zum ausprobieren!

Außer dem klassischen Hackbraten Rezept mit hartgekochten Eiern im Innern, auch „falscher Hase“ genannt, gibt es noch eine Vielzahl anderer Zubereitungsmöglichkeiten. Jedes Land hat eigentlich seinen eigenen Hackbraten, so wird er z. B in Griechenland mit Schafskäse gefüllt oder kann auch wie in der asiatischen Küche mit Zimt verfeinert werden. Beliebt sind auch die gefüllten Hackbraten, außer der klassischen Eifüllung kann der Braten auch mit Mais oder Paprika gefüllt werden. Wer es süßlich mag, kann auch Ananas oder Rosinen verwenden.

In der Regel wird bei uns zur Herstellung eines Hackbratens eine Mischung aus Schweine- und Rinderhack verwendet, da reines Rinderhack schnell trocken wird. In südlichen Regionen und muslemischen Ländern wird für den Hackbraten jedoch überwiegend Lamm- oder Rinderhack genutzt, da teilweise in diesen Ländern kein Schweinefleisch gegessen wird.

Rezept: Hackbraten nach Amerikanischer Art (Picadillo)

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 C vorheizen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Zwiebel und Paprika 8 Min. unter Rühren andünsten
  • gehackten Knoblauch zugeben und weitere 2 Min. braten
  • Die Mischung in eine Schüssel geben und abkühlen lassen
  • Tomaten, Sultaninen, Oliven, Kapern, Thymian, Kreuzkümmel, Piment und Zimt zu Zwiebel und Paprika geben
  • in einer separaten Schüssel Chilisauce oder Ketchup, Ei, Salz und Pfeffer gut mischen
  • das gesamte Hackfleisch vorsichtig unter das Gemüse mischen
  • Saucenmischung dazugießen und alles mit den Händen gut vermengen
  • Fleisch zu einem großen Laib formen und in eine entsprechende Backform legen
  • Auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen bis der Braten gar ist
  • nach Ende der Garzeit, den Braten 10 Min. ruhen lassen

Zutaten:

  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Paprikaschote(n), rote, gewürfelt
  • 4  Zehen Knoblauch, gehackt
  • 4 Tomaten, gewürfelt
  • 100 g Sultaninen
  • 120 g Oliven, gefüllte, grüne, grobgehackt
  • 2 EL Kapern
  • 1/2 TL Thymian, getrocknet
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/4 TL  Piment, gemahlen
  • 1/4 TL Zimt
  • 125 ml Chilisauce oder Ketchup
  • 1  Ei
  • 1000 g  Hackfleisch, gemischt
  • Salz und Pfeffer
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Hackbraten mit Quark

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Römertopf gut wässern und mit der Hälfte des Bacon auslegen
  • Zwiebeln in Würfel schneiden und mit dem Hackfleisch, Eiern, Tomatenmark und Speisequark gut vermischen
  • das ganze mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken
  • fertige Hackfleischmasse in den ausgelegten Römertopf geben und mit dem übrigen Bacon belegen
  • das ganze in den kalten Backofen stellen und bei 200 – 225° ca. 90 Minuten garen
  • Nach ca. 80 Minuten den Deckel vom Römertopf abnehmen

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1000 g Hackfleisch, gemischt
  • 3 EL Tomatenmark
  • 250 g  Quark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Packung Bacon
  • 2 Eier
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Hackbraten Cordon bleu

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Brötchen grob zerkleinern und einweichen
  • Zwiebeln würfeln und in heißem Öl anschwitzen
  • Hack, ausgedrückte Brötchen, Zwiebel und Eier verkneten
  • nach belieben mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  • Frischhaltefolie auf einer Arbeitsfläche ausbreiten und Hack rechteckig darauf verteilen
  • das ganze mit Schinken und Käse belegen und mit Hilfe der Folie zu einer Roulade aufrollen
  • Hackrolle zu einem Laib formen und auf ein geöltes Backblech setzen
  • im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 50 bis 60 Minuten garen
  • zwischen zeitlich Champignons in feine Scheiben schneiden
  • Pilze in Pfanne mit Fett leicht anbraten und mit Wein und Brühe ablöschen
  • jetzt ca. 5 Minuten einkochen lassen,  Sahne zugießen und nochmals 5 Minuten offen köcheln lassen
  • wieder nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen
  • Hackrolle in Scheiben schneiden und anrichten
  • Evtl. mit Salat und Tomate garnieren

Zutaten:

  • 2 mittlere Brötchen
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1000 g Hackfleisch, gemischt
  • 4 mittlere Eier
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 4 Scheiben Gouda, mittelalt
  • 250 g Champignons
  • 1 EL Butter (alternativ: Margarine)
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Instant-Gemüsebrühe
  • 200 g Schlagsahne
  •  Prise Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
  • 4 Blatt Salat
  • 1 Hand voll Tomaten

Rezept: Gefüllter Hackbraten

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Brötchen in Wasser einweichen
  • Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  • danch mit 150 g Frischkäse und Senf verrühren
  • Hack, ausgedrücktes Brötchen und Ei verkneten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  • Hackmasse zwischen 2 Lagen Folie ca. 25×25 cm groß ausrollen
  • Frischkäsemasse darauf verteilen, dabei einen Rand freilassen
  • Hack mit Hilfe der Folie zu einem Braten aufrollen und dann die Folie entfernen
  • den Braten auf ein gefettetes Backblech legen
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 1 Std. braten
  • Rosenkohl putzen, waschen evtl. halbieren und in kochendem Salzwasser 15-20 Min garen
  • Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden
  • kurz vor dem Servieren im heißen Fett anbraten
  • Rosenkohl zufügen und erhitzen
  • Nun Braten warm stellen und Bratensatz mit 1/8 l Wasser lösen und in einen Topf gießen
  • Sahne und restlichen Frischkäse einrühren
  • nochmal kurz aufkochen und über das Rosenkohlgemüse geben

Zutaten:

  • 1 Brötchen
  • 3 Lauchzwiebel(n)
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 EL Senf
  • 800 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Ei
  • 1000 kg Rosenkohl, (TK-Rosenkohl geht auch)
  • 2 Zwiebel(n)
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 100 g Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer, schwarzer
  • Paprikapulver, edelsüß
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Frucht Hackbraten

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Backobst klein schneiden und ca. 1 Stunde mit dem Brötchen einweichen
  • Zwiebel in Würfelchen schneiden und mit dem Hackfleisch, Ei und ausgedrückten Trockenobst verkneten
  • die Masse nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen und zu einen Brotlaib formen
  • nun das ganze im heißen Ofen bei 175°C ca. 1 1/4 Stunden garen
  • In der zwischen Zeit Porree in Ringe und Äpfel in Spalten schneiden
  • Apfelspalten im Fett ca. zwei Minuten dünsten und heraus nehmen
  • danach die Porree-Ringe im Bratfett andünsten und würzen
  • Sahne und Brühe zugießen, aufkochen lassen und 10 Minuten garen
  • jetzt die Apfelspalten unterrühren und abschmecken
  • Hackbraten auf einer Platte anrichten, das Gemüse darum herum garnieren und mit gerösteten Mandeln bestreuen

Zutaten:

  • 75 g  Äpfel, getrocknet
  • 75 g  Pflaumen, getrocknet
  • 1 Brötchen, trocken
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 750 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Porree, auch Lauch genannt
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 150 ml Schlagsahne
  • 250 ml Gemüsebrühe (instand)
  • 50 g Mandeln
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Bunter Hackbraten

|30. Juni 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • alle Zutaten zu einem Kloß vermischen
  • feuerfeste Form mit Butter bestreichen und die Hackfleischmasse hineingeben
  • nun das ganze etwas andrücken und mit der Gabel ein Muster auf die Oberfläche zeichnen
  • zugedeckt 30 Minuten im Backofen bei 200° 15 Minuten ohne Deckel backen

Zutaten:

  • 400 g Hackfleisch
  • 400 g Hackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 EL Haferflocken
  • 4 EL Quark (Magerquark)
  • 2 Eier
  • Petersilie, klein gehackte
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Paprikaschote(n), rot  (feine Würfel)
  • 1/2 Paprikaschote(n), gelb (feine Würfel)
  • 1/2 Paprikaschote(n), grün (feine Würfel)
Quelle: chefkoch.de