Hackbraten Kombinationen und Ideen zum ausprobieren!

Außer dem klassischen Hackbraten Rezept mit hartgekochten Eiern im Innern, auch „falscher Hase“ genannt, gibt es noch eine Vielzahl anderer Zubereitungsmöglichkeiten. Jedes Land hat eigentlich seinen eigenen Hackbraten, so wird er z. B in Griechenland mit Schafskäse gefüllt oder kann auch wie in der asiatischen Küche mit Zimt verfeinert werden. Beliebt sind auch die gefüllten Hackbraten, außer der klassischen Eifüllung kann der Braten auch mit Mais oder Paprika gefüllt werden. Wer es süßlich mag, kann auch Ananas oder Rosinen verwenden.

In der Regel wird bei uns zur Herstellung eines Hackbratens eine Mischung aus Schweine- und Rinderhack verwendet, da reines Rinderhack schnell trocken wird. In südlichen Regionen und muslemischen Ländern wird für den Hackbraten jedoch überwiegend Lamm- oder Rinderhack genutzt, da teilweise in diesen Ländern kein Schweinefleisch gegessen wird.

Rezept: Hackbraten mit Röstgemüse

|7. August 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Hackfleischteig zu einem Brot formen und von allen Seiten scharf anbratet
  • im Bratensatz das gewürfelte Gemüse andünsten bis es eine schöne Farbe hat
  • Dann Tomatenmark dazugeben und leicht anrösten
  • Das ganze mit Rotwein und /oder Fleischbrühe ablöschen und den Hackbraten wieder drauflegen
  • Für ca.1- 1 1/2 Stunde in den Backofen geben
  • die letzte halbe Stunde ohne Deckel gold braun fertig backen
  • Wenn es zu dickflüssig wird, eventuell noch etwas Brühe nachgießen

Zutaten:

  • 500 g (Rinder)Hackfleisch
  • 1 Packung frisches Suppengrün ohne Petersilie
  • zusätzlich 4-5Möhren
  • 8 Kartoffeln alles sehr fein gewürfelt
Quelle: chefkoch.de

Zubereitung:

  • Die ersten sieben Zutaten für den Hackbraten miteinander sorgfältig verkneten
  • mit Salz, Pfeffer, Chili, Zitronengras und Muskat pikant abschmecken
  • Form leicht einfetten und ein Drittel des Fleischteiges auf dem Boden verteilen
  • in der Mitte die hart gekochten Eier längs anordnen
  • auf die Seiten ein weiteres Drittel des Fleischteiges verteilen und den Rest darüber geben
  • Mozzarella gut abtropfen lassen und stifteln
  • mit dem Finger rundherum in den Randbereich des Fleischteiges tiefe Löcher drücken
  • danach die Käsestifte hineindrücken
  • Die Löcher mit Fleischteig wieder etwas zustreichen
  • das ganze im vorgeheizten Herd schieben und bei 200 – 220°C Umluft etwa 70 – 80 Min. braten
  • Inzwischen den Rosenkohl vom Stängel pflücken, waschen und abtropfen lassen
  • Den Schopf und die schönen Blätter ebenfalls waschen und abtropfen lassen
  • Salzwasser erhitzen und zunächst die großen Röschen in den Dämpfeinsatz geben
  • nach und nach die immer kleineren dazu geben und ca. 20 min insgesamt kochen
  • Den Schopf ebenfalls in einem Dämpfeinsatz über Salzwasser ca. 10 Min. dünsten
  • In einem Wok die Schalotten kurz angehen lassen
  • Kohlröschen und Schopf kurz durchschwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskat abwürzen
  • Die Drillinge ca. 15 Min. in wenig Salzwasser kochen
  • Wenn sie gar sind, abgießen und noch kurz auf der abgeschalteten Platte stehen lassen

Zutaten:

  • 1200 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 mittelgroße Zwiebel, kleingehackt
  • 2 Eier
  • 1 Brötchen, altbacken, eingeweicht
  • 2 Sardellenfilet(s), gesalzene, klein gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch, klein gehackt
  • 1 EL Kapern, klein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl für die Form
  • 4 Eier, hart gekocht
  • 125 g Mozzarella
  • 1 Stängel Rosenkohl, mit Schopf
  • 1 Schalotte, klein gehackt
  • etwas Öl
  • Muskat, frisch gerieben
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 750 g Kartoffeln (Drillinge)
  • Chilipulver
  • Zitronengras, gemahlen
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Hackbraten mit Pumpernickel

|2. August 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Hackfleisch mit den zerbröselten Pumpernickelscheiben vermengen
  • Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden
  • Knoblauchzehen schälen, durchpressen und mit den Zwiebeln zum Hackfleisch geben
  • Gemüsemischung, das Bier und das Ei unterkneten
  • kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Piment Pulver abschmecken
  • Backofen auf 180°C vorheizen
  • ofenfeste Form einfetten und die gesamte Masse einfüllen
  • Das Ganze im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 40 min backen

Zutaten:

  • 750 g Hackfleisch, halb/halb
  • 4 Scheiben Pumpernickel
  • 2 Zwiebel
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 200 g Gemüse (Farmer-Gemüse-Mischung TK)
  • 5 EL Bier (Schwarzbier oder Altbier)
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Piment, gemahlen
Quelle: chefkoch.de

Rezept: Hackbraten mit Gurken

|30. Juli 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Pilze kalt abspülen, in lauwarmem Wasser einweichen
  • Toastbrot in kaltem Wasser einweichen und später gut ausdrücken
  • Hack, Toastbrot, Zwiebeln, Eier und Senf zu einem Teig verkneten
  • Nach belieben mit Salzen und pfeffern würzen
  • aus dem Teig einen Braten formen und in einen ausgefetteten Bräter legen
  • im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf mittlerer Schiene 20 Minuten offen braten
  • die Gurke schälen, halbieren, entkernen und würfeln
  • nach 20 Minuten Gurkenwürfel und Steinpilze mit Flüssigkeit zum Braten geben und zugedeckt 30 Minuten garen lassen
  • braten herausnehmen, in Scheiben schneiden und warm stellen
  • Crèmefraîche zu den Gurken geben, aufkochen lassen, mit Saucenbindemittel verrühren
  • Anschließend wieder mit salzen und pfeffern nach belieben würzen
  • Braten auf den Gurken anrichten, mit gezupfter Petersilie garnieren

Zutaten:

  • 3 Kart. Steinpilze (getrocknet, à 5 g)
  • 4 Scheib. Toastbrot
  • 750 g gemischtes Hack
  • 2 Zwiebeln (gewuerfelt)
  • 3 Eier
  • 1 El. Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Fett fuer den Braeter
  • 1 Salatgurke (500 g)
  • 1 Glas Crème fraîche (200 g)
  • etwas dunkles Saucenbindemit
  • 1 Bd. glatte Petersilie

Rezept: Hackbraten mit getrockneten Tomaten und Mozzarella

|25. Juli 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C vorheizen
  • Mozzarella abtropfen und in kleine Stücke schneiden
  • Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden
  • getrockneten Tomaten ebenfalls in kleine Stücke schneiden
  • Alle Zutaten in eine große Schüssel füllen und durchkneten
  • eckige Kuchenform mit ein wenig Olivenöl einfetten
  • Hackmasse zu einen Laib formen und in die Kuchenform hineinfüllen
  • Hackbraten auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten backen
  • Hackfleisch sollte an der Oberfläche eine gleichmäßige Bräune haben
  • Form aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch vom Schwein
  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 200 g Mozzarella
  • 8 Stücke getrocknete Tomate
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • 100 ml Sahne
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

website analysis report .

Rezept: Genießer Hackbraten

|23. Juli 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Zuerst Hackfleisch mit dem Magerquark und der Zwiebelsuppe mischen
  • Dann die 2 Eigelb dazu kneten
  • Braten in eine gefettete Form geben und bei 200°C im Backofen backen
  • Danach restliches Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig Senf darunter rühren
  • Braten nach etwa 30 min aus dem Ofen nehmen und Schinkenscheiben darauf legen
  • Eiweiß-Senfcreme über den Schinken streichen und nochmals 20-30 min fertig backen

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 250 g Magerquark
  • 1 Pck. Zwiebelsuppe
  • 2 Eigelb für den Belag
  • 5 Scheiben schwarzwälder Schinken
  • 2 Eiweiß
  • 2 TL Senf
Quelle: webkoch.de