Hackbraten Kombinationen und Ideen zum ausprobieren!

Außer dem klassischen Hackbraten Rezept mit hartgekochten Eiern im Innern, auch „falscher Hase“ genannt, gibt es noch eine Vielzahl anderer Zubereitungsmöglichkeiten. Jedes Land hat eigentlich seinen eigenen Hackbraten, so wird er z. B in Griechenland mit Schafskäse gefüllt oder kann auch wie in der asiatischen Küche mit Zimt verfeinert werden. Beliebt sind auch die gefüllten Hackbraten, außer der klassischen Eifüllung kann der Braten auch mit Mais oder Paprika gefüllt werden. Wer es süßlich mag, kann auch Ananas oder Rosinen verwenden.

In der Regel wird bei uns zur Herstellung eines Hackbratens eine Mischung aus Schweine- und Rinderhack verwendet, da reines Rinderhack schnell trocken wird. In südlichen Regionen und muslemischen Ländern wird für den Hackbraten jedoch überwiegend Lamm- oder Rinderhack genutzt, da teilweise in diesen Ländern kein Schweinefleisch gegessen wird.

Rezept: Mittelmeer Hackbraten

|10. Dezember 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Den Toast in heißem Wasser einweichen
  • Den Spinat putzen, verlesen und waschen
  • tropfnass in eine Mikrowellenform geben, leicht salzen und zugedeckt 2 bis 3 Minuten bei 800 Watt zusammenfallen lassen
  • Das Brot und den Spinat ausdrücken, den Spinat klein schneiden
  • Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken
  • Fleisch, Ei und Spinat-Brot-Mischung in einer Schüssel verkneten
  • Danach mit Thymian, Salz und Pfeffer nach belieben würzen
  • Nun den Käse in kleine Würfelschneiden und unter den Fleischteig mischen
  • Einen länglichen Hackbraten formen, in dem Sesamsamen rollen und in eine Mikrowellenform setzen
  • Zitronensaft zufügen und mit geschlossenem Deckel bei 800 Watt 20 Minuten garen
  • 5 Minuten ziehen lassen, dann zu Tisch geben

Zutaten:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pr Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 300 g Blattspinat
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Schafskäse
  • 3 Scheiben Altbackener Toast

 

Rezept: Hackbraten mit Möhren

|5. Dezember 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Brötchen in Wasser einweichen und später gut ausdrücken
  • Rinderhack, Brötchen, Zwiebel, Ei, 3/4 Petersilie und Möhren verkneten
  • Das ganze nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen
  • Die Hälfte des Fleischteiges in eine Form füllen
  • Die Schinkenscheiben mit dem Kräuterkäse bestreichen, mit Petersilie bestreuen, aufrollen und auf den Fleischteig legen
  • mit dem restlichen Teig zudecken und bei Oberhitze 180° 1 Stunde backen

Zutaten:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Brötchen
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Bd Petersilie ( gehackt)
  • 2 feingeraffelte Möhren ( kurz gedünstet)
  • 4 Sch gekochter Schinken
  • 50 g Kräuterfrischkäse

Rezept: Hackbraten mit Kräuter

|2. Dezember 2008|Kommentare lesen (1)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Zuerst Das Brötchen in heißem Wasser einweichen und später ausdrücken und zerzupfen
  • Zwiebel abziehen, fein hacken, in 15 g Butter andünsten
  • Hackfleisch, Zwiebeln, Brötchen, Senf, Tomatenmark, Ei und Gewürze verkneten
  • Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen
  • Kräuter waschen, trockenschütteln, fein hacken und unter 1/3 der Fleischmasse kneten und halbieren
  • Das restliche Hackfleisch (2/3) nochmals dritteln
  • Jede Portion zwischen Klarsichtfolie etwa 10 x 25 cm groß ausrollen
  • Die Hackplatten aufeinanderlegen (zwischen jeder Lage eine Kräuterplatte)
  • Bräter einfetten und Braten etwa 70 Minuten bei 175° C (Gas Stufe 2) braten
  • Das ganze Herausnehmen und warm stellen
  • Fond mit Brühe losköcheln
  • Sauce mit Sahne ablöschen, mit angerührter Speisestärke binden, zum Braten servieren

Zutaten:

  • 20 g Butter
  • 1 Brötchen, vom Vortag
  • 1 Bd Pfefferminze
  • 3/8 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 TL scharfer Senf
  • 100 g Schlagsahne
  • 800 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Bd Zitronenmelisse
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 Bd Petersilie
  • 1 Bd Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei

Rezept: Hackbraten nach chinesischer Art

|30. November 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Eine große Auflaufform oder ein Backblech fetten
  • Ananas dick schälen, vierteln, den harten Strunk entfernen und das Fruchtfleisch würfeln
  • Chili längs halbieren, entkernen, abbrausen und fein hacken
  • Ingwer schälen und fein reiben
  • Fleisch mit Quark, Eiern, Chili, der Hälfte der Ananas, Ingwer und Gewürzen gut vermischen
  • Aus der Masse einen länglichen, brotähnlichen Laib formen und in Sesamsamen wenden
  • Fleisch in die Form legen und im Ofen bei 200 Grad in etwa 45 Min. garen
  • Inzwischen Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen
  • Abgießen und dabei etwas Nudelwasser auffangen
  • Paprika halbieren, putzen, entkernen, abbrausen und klein würfeln
  • Zusammen mit der übrigen Ananas in heißer Butter kurz andünsten
  • danach mit der süßsauren Soße ablöschen und die Soße wieder heiß werden lassen
  • Pfannengemüse nach Packungsangabe zubereiten
  • Nudeln mit einigen Eßlöffeln Kochwasser unter das Gemüse mischen und mit der süßsauren Paprika-Ananas-Soße zum Hackbraten reichen

Zutaten:

  • Fett für die Form
  • 1 Baby-Ananas
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 800 g Schweinehackfleisch
  • 100 g Speisequark
  • 2 Eier
  • 1 TL Sambal oelek
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Salz, 2 TL Currypulver
  • 50 g Sesamsamen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 TL Butter
  • 200 ml süßsaure Soße, Fertigprodukt
  • 350 g Bandnudeln
  • Salz, 600 g chinesisches Pfannengemüse, tiefgekühlt

 

Rezept: Hackbraten mit Creme Fraiche Kartoffeln

|21. November 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Als erstes Hackfleisch, Kräuter Creme Fraiche, einen Esslöffel Olivenöl und Zwiebel verkneten
  • Nach belieben mit Salz, Pfeffer und Kräutern nachwürzen
  • Das ganze in einer kleinen Auflaufform bei etwa 180-200 C° für 45 Min backen
  • Nun die Kartoffeln schälen und in 1,5-2 cm große Würfel schneiden
  • Jetzt alles mit Brühe aufgießen bis die kartoffeln überdeckt sind
  • Kartoffeln garkochen und den Topf von der heißen Platte runter stellen
  • die Hälfte der Kartoffelwürfel aus dem Topf nehmen und restliches Creme Fraiche hinzugeben
  • mit einem Pürierstab alles gut durchpürieren
  • anschließend die herausgenommen Kartoffeln wieder untermischen und mit dem Hackbraten servieren

Zutaten:

  • 500g Hack
  • 250 g Kräuter Creme Fraiche
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • Brühe
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter (z.B. Paprikapulver)
Quelle: jolie.de

Rezept: Mozzarella – Hackbraten

|18. November 2008|Kommentare lesen (0)
Autor: Hackbraten

Zubereitung:

  • Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen und später gut ausdrücken
  • Zwiebeln / Knoblauch schälen und fein würfeln
  • Basilikum / Oregano waschen und trocknen
  • Danach das ganze bis auf etwas Basilikum zum Garnieren fein schneiden (nicht hacken!)
  • 250 g Mozzarella würfeln
  • Die getrocknete Tomate in Öl abtropfen lassen und klein schneiden
  • Hack, Eier, Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern und Tomatenmark verkneten
  • Das ganze dann nach belieben mit , Salz, Pfeffer, Senf und Paprika würzen
  • bei Bedarf etwas Paniermehl dazu geben
  • jetzt die getrockneten Tomaten und Käsewürfel unterkneten
  • Den Fleischteig zu einem ca. 34 cm langen Laib formen
  • Die Fettpfanne vom Backofen einölen, Laib darauf legen und den Speck dicht an dicht über den Laib legen
  • Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 175°C ca. 1 Stunde braten

Zutaten:

  • 1500 g Hackfleisch,halb und halb
  • 2 Brötchen, vom Vortag oder Semmelbrösel/Paniermehl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Topf Basilikum
  • ½ Topf Oregano
  • 250 g Mozzarella
  • 1 Glas Tomaten, getrocknet, in Öl
  • 2 Eier
  • 150 g Frühstücksspeck
  • Mozzarella in Scheiben, zum Belegen
  • einige Tomaten, frisch, in Scheiben, zum Belegen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • Paniermehl, bei Bedarf
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
Quelle: chefkoch.de